Was für die Abwicklung der Formalitäten gebraucht wird

Für einige Schritte, die beim Organisieren einer Bestattung und für die Hinterbliebenen wichtig sind, ist eine Sterbeurkunde notwendig. Eine Sterbeurkunde wird etwa bei Rentenanträgen und für die Beantragung des Erbscheins benötigt. Wir übernehmen gerne die Beantragung der Sterbeurkunde für Sie. Dafür sind einige Dokumente erforderlich. Orientieren Sie sich einfach an der folgenden Liste und fragen Sie uns gerne bei Unklarheiten. Wir helfen Ihnen auch, wenn Sie nicht alle Unterlagen gleich zusammenhaben, etwa bei der Beantragung eines Auszugs aus dem Stammbuch.

Zuerst einmal werden benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung des Verstorbenen (wird vom Arzt oder Krankenhaus ausgestellt und muss immer bei dem Verstorbenen bleiben)
  • Stammbuch der Familie oder andere urkundliche Nachweise über den Familienstand des Verstorbenen wie Heiratsurkunde bei Verheirateten
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil bei Geschiedenen
  • Heirats- und Sterbeurkunde eines früher verstorbenen Ehepartners oder Todeserklärung eines verschollenen Ehepartners bei Verwitweten
  • Geburtsurkunde bei Alleinstehenden
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
  • Grabkarte/Grabnummer (falls vorhanden)

Außerdem werden später noch gebraucht:

  • Versichertenkarte und Versicherungspolicen: Lebens-, Sterbegeld- und Unfallversicherungen mit Beitragsbelegen
  • Rentenbescheid für Abmeldung der Rente oder Beantragung der 3-monatigen Weiterzahlung der Rente
Impressum Datenschutzerklärung